Archiv für Mai, 2012

Ausbildung zum Barista in einer Kaffeeschule

In den letzten Jahren sind Mixgetränke mit Kaffee wie etwa Latte Macchiato oder Cappuccino immer beliebter geworden und inzwischen sind sie nicht mehr wegzudenken. Viele Kaffeeliebhaber schätzen einen professionell zubereiteten Kaffee in guter Qualität. Dabei steht nicht das Koffein als schneller Wachmacher im Vordergrund, sondern der Geschmack und das unvergleichliche Aroma. Für die Zubereitung eines einzigartigen Kaffees oder Espressos benötigen Sie nicht nur eine etwas höherwertige Maschine und qualitativ gute Bohnen, sondern auch das nötige Know-how, das jeder lernen kann.

Die Ausbildung in einer Kaffeeschule
Die Mitarbeiter einer Espressobar oder eines Cafés sollten eine Ausbildung zum Barista absolviert haben, damit sie den Kaffee professionell zubereiten können. In Deutschland gibt es verschiedene Kaffeeschulen, in denen eine solche Ausbildung stattfindet. In einer Kaffeeschule arbeiten nur ausgebildete Fachleute, die ihr Wissen an die Ausbildungsteilnehmer weitergeben. Sie vermitteln ihnen das nötige Hintergrundwissen und zeigen ihnen genau, worauf bei der Zubereitung eines Kaffees zu achten ist. Angeboten werden unterschiedliche Kurse wie etwa Anfängerkurse, die ein absolutes Muss für jeden Neuling sind. Dort lernen die Schüler nicht nur die theoretischen Grundlagen, sondern es gibt auch einen praktischen Teil, in dem Grundlgendes gelehrt wird wie etwa das Bedienen von Espressomaschine und Mühle, Herstellung von Milchschaum sowie die Zubereitung von unterschiedlichen Kaffeegetränken. Wer nach diesem Seminar noch mehr lernen möchte, kann an einem Kurs für Fortgeschrittene teilnehmen. In diesem lernen die Teilnehmer die hohe Kunst der Latte Art oder aber, wie Kaffeegetränke verfeinert werden können, damit sie eine ganz besondere Note bekommen.

Gründe für eine Ausbildung zum Barista
Ein Café oder eine Espressobar, die Kaffee auf hohem Niveau herstellt, hat meist zufriedenere Kunden als gewöhnliche Cafés sowie einen festen Kern von Stammkunden, die die hohe Qualität zu schätzen wissen. Eine Ausbildung zum Barista lohnt sich also für jeden, der seinen Kunden mehr als einen einfachen Filterkaffee bieten möchte und für diejenigen, die mit ihrem Café Aufsehen erregen möchten, denn Qualität spricht sich sehr schnell rum, so dass immer wieder neue Kunden dazukommen werden.

Weiterführende Informationen:

Tags: , ,

Eventcatering - Wie verpflegt man 1.000 Gäste?

Wie verpflegt man wohl 1.000 Gäste? Ganz einfach: Neben einer guten Organisation und einer guten Crew vor allem durch eine gute Ausstattung. Eine so große Gästezahl stellt hohe Anforderungen an Küchengeräte, Geschirr, Catering-Möbel, Aufbewahrungs- und Warmhaltelösungen.
Beim Eventcatering kommt es darauf an, dass möglichst alle Gäste zur gleichen Zeit versorgt werden – und das zum Teil an unterschiedlichen Stellen des gesamten Eventbereichs. Um diese Herausforderung zu meistern, bedarf es hervorragender Organisation, Logistik und eines eingespielten Teams in Küche und Service. Vor allem die Küchencrew steht dabei mächtig unter Druck. Da alle Gäste zur gleichen Zeit versorgt werden sollen, muss sich die Küchencrew auf ihre vielen kleinen Küchenhelfer wie Messer alle Art, Aufbewahrungs- und Transportbehälter, Schneidebretter etc. verlassen können, um schnell, effektiv und qualitativ hochwertig zu arbeiten – das Auge isst mit!

Klar denken viele bei Großveranstaltungen nicht an solche vermeintlichen Kleinigkeiten. Die Erfahrung aber zeigt, wenn etwas schief geht, sind es im Gastronomie und Cateringbereich meist nur Kleinigkeiten. Aber viele Kleinigkeiten potenzieren sich oft und können in ihrer Gesamtheit zur Gefahr für das ganze Event werden. Wenn beispielsweise Küchengeräte ausfallen, nicht genügend Geschirr und Besteck vorhanden ist oder Warmhalteeinrichtungen nicht verlässlich funktionieren, gerät der ganze Zeitplan durcheinander. Die Verpflegung der Gäste verzögert sich, Gäste und Gastgeber werden ungeduldig, der Druck auf die Crew erhöht sich und Fehler häufen sich. Im besten Fall bekommen die Gäste von solchen Verzögerungen und Pannen nichts mit, weil eine hochmotivierte Crew in der Lage ist, solche Pannen durch erhöhten Einsatz auszugleichen.

Professionelle Eventcaterer arbeiten daher mit perfekt eingespielten Teams zusammen, die wiederum ein Auge für professionelle Ausstattung haben, auf die sie sich vor und während des Events verlassen können. Die 4theFood AG ist ein professioneller Anbieter u.a. von qualitativ hochwertigen Küchengeräten, Aufbewahrungs- und Warmhaltelösungen für alle Arten von Veranstaltungen. Bei http://ch.4thefood.com finden Eventveranstalter und Caterer eine große Auswahl an Geschirr und Funktionsgeschirr, Warmhalte- und Kühlgeräte für Buffets und Küchen sowie mobile Kochgeräte, Töpfe, Pfannen und Bratplatten. Als verlässlicher Partner bietet 4theFood hohe Qualität zu günstigen Preisen.

Tags: ,